Suchmaschinenoptimierung | SEO

Warum Suchmaschinenoptimierung?

Eine Suchmaschinenoptimierung dient dazu Websites, Bilder und Videos im organischen Ranking einer Suchmaschine wie Google, möglichst weit vorne bei den ersten Suchergebnissen (SERPS) erscheinen zu lassen.

Damit wird die Reichweite einer Website oder eines Videos oder eines einzelnen Dokuments gesteigert. Durch die Optimierung - engl. search engine optimization - kurz SEO hat man die Möglichkeit mehr Besucher und somit auch potenzielle Kunden für die eigene Firmen-Webseite zu begeistern, um so die Community zu vergrößern.

Unter SEO versteht man somit alle Maßnahmen, welche dazu beitragen, dass gewünschte Inhalte in den organischen- also den kostenfreien Ergebnissen der Suchmaschine möglichst weit vorne in den Ranking-Positionen - idealerweise in den TOP 10 bzw. auf der Ersten Seite der Suchergebnisse erscheinen.

Welche Arten von Suchmaschinen gibt es?

Universalsuchmaschinen

Diese allgemeinen Suchmaschinen sind algorithmische Suchmaschinen, welche versuchen möglichst alle Daten aus dem Web einzusammeln.

Hybridsuchmaschinen

Sie arbeiten ähnlich wie Spezialsuchmaschinen, kombinieren dazu aber auch noch Daten aus speziellen Datenbanken.

Webkataloge

Webkataloge listen die relevantesten Websites zu einem Thema auf. Hier herrscht eine hierarchische Ordnung.

Universalsuchmaschinen

Diese allgemeinen Suchmaschinen sind algorithmische Suchmaschinen, welche versuchen möglichst alle Daten aus dem Web einzusammeln.

Hybridsuchmaschinen

Sie arbeiten ähnlich wie Spezialsuchmaschinen, kombinieren dazu aber auch noch Daten aus speziellen Datenbanken.

Webkataloge

Webkataloge listen die relevantesten Websites zu einem Thema auf. Hier herrscht eine hierarchische Ordnung.

Wie funktioniert eine Suchmaschine?

... die ewige Suche im WWW

Der Nutzer hat ein Informationsbedürfnis und tippt seine Suchanfrage in die Suchmaschine ein. Dabei gilt zu unterscheiden, ob der Nutzer eine bestimmte Website sucht oder er Informationen zu einem Thema sucht. Eine Suchmaschine arbeitet dabei mit verschiedenen Komponenten. Diese Komponenten sind der Crawler, der Parser, der Indexer, der Searcher, die Repository und der Scheduler. Diese bilden einen Kreislauf. Der Searcher ist in dieser Kette das Datenretrieval. Er sucht Verbindungen zu anderen Suchanfragen der Session und die Suchhistorie des Nutzers. Er misst das Suchverhalten des Nutzers und die Verweildauer auf Websites. Hier können Interessen des Nutzers erfasst werden und dadurch das Suchergebnis angepasst werden. Der Scheduler ist eine Verwaltungssoftware. Sie organisiert und verteilt Aufträge an den Crawler. Der Crawler beschafft die gesuchten Daten. Dabei hangelt er sich von Daten zu weiteren Daten und liest die Informationen einer Webseite aus. Unter Repository versteht man die Datenpräsentation. Der Repository bekommt Kopien von Crawler geliefert. Es ist eine große Datenbank, auf welcher eine Speicherung der Website-Kopien vorhanden ist. Aufbauend auf der Datenpräsentation kann der Datenverarbeitungsprozess begonnen werden. Der Parser kümmert sich dann um die Datenverarbeitung. Er bearbeitet die Daten, indem er sie zerlegt und sortiert. Hierfür muss er das HTML und das CSS lesen. Der Indexer gehört ebenfalls zur Datenverarbeitung. Er schafft eine Relation zwischen gefunden Daten und zugehörigen Dokumenten und speichert, wie oft das gesuchte Wort im Dokument vorkommt. Zudem speichert er auch das Format und den Ort, an dem das Dokument liegt. Dabei gehören Crawler, Scheduler und Parser zur Datenbeschaffung und Respository und Index zur Datenverarbeitung.
Image

Einflussfaktoren Suchmaschinen - Ranking

Bei der Treffermenge der Suchergebnisse bekommt der Nutzer Ergebnisse die relevant sind, wie solche die für ihn eher unrelevant sind. Daraus ergibt sich die Frage, wer wie entscheidet, was für den Nutzer relevant ist und was nicht. Dafür gibt es mehrere Einflussfaktoren des Rankings. Die Gruppen nennen sich Textstatistik, Popularität, Aktualität, Lokalität, Personalisierung und technische Faktoren. Doch was bedeuten diese?
Textstatistik
Hierbei wird angenommen, dass die Suchwörter auch in den Suchmaschinenergebnissen vorkommen. Im Index werden dann Dokumente gesucht, in denen der Suchbegriff vorkommt. Dabei sind dann Dokumente, in denen die Suchbegriffe öfters vorkommen relevanter und werden höher gerankt. Hier ist auch wichtig, ob der Begriff im Text oder in der Überschrift auftritt. Auch besondere Hervorhebungen oder Fettdruck lassen den Wert höher steigen.

SEO richtig anwenden

Wichtig ist, dass man Keywords im Dokument verwendet. Keywords sind Schlagworte, also die ausschlaggebenden Wörter des Informationsbedürfnisses. Füllwörter werden von der Suchmaschine erst gar nicht beachtet. Diese Schlagwörter müssen dann im Text vorkommen. Betonen kann man sie, wenn man sie in Überschriften, Hervorhebungen oder Unterstreichungen legt. Das HTML besitzt auch ein Metatag, indem man die Metadaten ändern kann. Keywords lassen sich also auch ganz einfach in den Titel eingeben. Bei Bildern gibt es auch automatisch erzeugte Metadaten der Kamera. Dazu gehören Datum, Ort, verwendete Kamera und Objektiv. Bilder und Videos kann man mit dem Dateinamen indexieren und mit Schlagwörtern befüllen. Man kann auch umgebenen Text um das Video oder das Bild beschreiben. Gestaltet man seine Website besonders nutzerfreundlich, so verweilen die User auch länger auf der Seite. Das heißt, die Seite steigt im Ranking immer höher. Auch das Pflegen der Website hilft im Ranking, denn der Crawler bemerkt die Aktualisierung und Veränderung der Dokumente. Was der Besitzer einer Website auch beeinflussen kann, sind die technischen Eigenschaften einer Website. Ist das HTML einwandfrei und schnell ladbar? Denn kein Nutzer hat Lust auf lange Ladezeiten. Auch ein responsive Design ist heutzutage unabdingbar.

Suchmaschinenoptimierung in der Zukunft

Das semantische Web nimmt immer mehr Struktur an und ist eine Zukunftstechnologie. Jetzige Trends sind Semantik und Ambient Findability. Zukünftig werden gesprochene Sprache, Persönlichkeitsdaten, Kontext und Standort immer wichtiger. Dagegen wird die reine Texteingabe abnehmen. Ein heutiges Beispiel ist der Knowledge Graph. Das ist eine Zusammenfassung wichtiger Daten und Verlinkungen, welche rechts neben den Suchergebnissen angezeigt wird.

Ambient Findability

Hier geht es ganz weg von der klassischen Suche. Es wird Dialoge geben zwischen Nutzer und Suchmaschine, welche das Suchen interaktiv machen. Der Content und die Indexierung bleiben nach wie vor der Ausgangspunkt. Man muss dann nur Videos, Bilder und Audios indexieren und transkribieren.

Semantisches Web

Die Semantik bezeichnet die Bedeutungslehre der Sprache. Man beschäftigt sich dabei, was ein Wort oder eine Wortkombination zu bedeuten hat. Die Menschen lernen das seit ihrer Kindheit. Der Computer muss das erst noch lernen. Diese können viel höhere Mengen an Daten als wir Menschen verarbeiten, doch sie wissen nicht, was diese Daten bedeuten. Durch die Bedeutungslehre des Computers kann „Suchen“ verknüpft werden und der Content auf User abgestimmt werden. Die Sprache, die der Computer dabei erlernen muss, nennt sich „RDF“. Mit dieser Sprache erklärt man Maschinen die Bedeutung von Dingen anhand von Verknüpfungen bzw. Ontologien. Mit RDF fügt man zusätzliche Informationen zu einer Datei hinzu. Zusammen mit Informationen über Personen, Orten können Inhalte miteinander in Beziehung gebracht werden und liefern so ein optimales Suchergebnis. Daher ist die SEO auch in Zukunft von großer Bedeutung.

Strategische und durchdachte SEO-Analyse Ihres Webauftritts

✓ Fundiertes SEO-Wissen aus über 18 Jahren ununterbrochener Berufserfahrung!
✓ Umfassende und ganzheitliche Analyse, Planung und ein maßgeschneidertes Angebot auf Ihre Bedürfnisse.
✓ Egal ob Onlineshops, Firmenwebseite oder eine neue Produkt-Landingpage - bei uns sind sie gut beraten.
✓ Umfangreiche Analyse Ihrer Webseite und relevanter Online-Marketing Instrumente zur erfolgreichen Google Positionierung

Kontaktieren Sie uns

wir überzeugen mit unseren Leistungen

Tettnang

Damian Regulski Online-Marketing | Wiesertsweiler 34 | 88069 Tettnang

Telefon +49 (0) 7542 / 9296428 | Mobil +49 (0) 0170 / 1879248

E-Mail: me@damian-regulski.de

Kontaktformular